Praxis AdA

Man muss zur Theorieprüfung folgende Dokumente mitbringen:

Laufzettel für das Konzept

Präsentationskonzept

Als Thema empfehle ich dringend ein einfacheres und überschaubareres. Man muss die Zeit vorher angeben. Immerhin dauert die gesamte Prüfung nur eine halbe Stunde. Mehr als 20 Minuten sollte daher die Präsentation nicht dauern. Am eigentlichen Thema waren die Prüfer auch nicht wirklich interessiert und der gestellte Lehrling war die Tochter des Prüfungsausschussvorsitzenden. Sie spielt eben die Rolle eines vorbildlichen Lehrlings, eine fachliche Beteiligung fällt aber aus.

 

Am Praxistag führt man seine Präsentation vor:

Präsentation

Das Fachgespräch ist entscheidend. Dabei muss man selbst beurteilen, ob man alle der folgenden Punkte abgearbeitet hat und noch ein paar fachliche Fragen (die man für die Theorieprüfung ohnehin gelernt hat) beantworten. 

Folgende Handlungen müssen bei der Präsentation enthalten sein:

  • Begrüßung des Lehrlings
  • Smalltalk ("schön, dass du von deinem Gesellen für diese Unterweisung freigestellt wurdest" "Wie geht es so" "Wie läuft es in der Schule")
  • Thema nennen ("z. B. Messung nach VDE 0100-600")
  • Vorkenntnisse ("Hast Du das schon mal gemacht")
  • Gedankliche Vorüberlegung ("dieses Thema hier wird deine ganze Ausbildung begleitend wirken" …)
  • Motivation ("um dich zu motivieren habe ich mir folgendes überlegt" "Prüfung" "Kundenauftrag")
  • UVV (darf in der Präsentation stattfinden, muss aber unbedingt als UVV deklariert sein!)
  • Präsentation (Referentenansicht von Powerpoint ist empfehlenswert für jene, die eine Präsentation nicht ohne Notizen hinbekommen)
  • Selbstbewertung  "vom Lehrling" ("Ist das für dich anschaulich, verständlich gewesen")
  • Übernahme des Themas in die Ausbildungsnachweise ("Was wir heute besprochen haben, möchte ich in deinen Ausbildungsnachweisen sehen")
  • Nachbereitung (wie geht es konkret weiter? unmittelbar nach der Ausbildungseinheit soll das Gelernte angewendet werden "wir fahren ja gleich zur ... Baustelle")
  • Nächstes Thema ("als nächstes Thema habe ich mir … vorgenommen z. B. Brettmontage als Vorbereitung auf die GP1, wir treffen uns hier ja regelmäßig zu")
  • Selbstbewertung ("insgesamt bin ich zufrieden, alles hat geklappt, ich wollte den Lehrling begrüßen, ich habe Smalltalk betrieben, nach Vorkenntnissen gefragt, …" man kann alles ausbügeln, man kann etwas am Ende wiederholen, z. B. Motivation)
Hinweis

Die Zielgruppe der Website sind Elektrofachkräfte und elektrotechnisch unterwiesene Personen. Es wird ausdrücklich davon abgeraten, dass Laien an elektrischen Anlagen arbeiten. Die angebotenen Seiten haben lediglich informativen Charakter. Die Bewertung der Information sowie Verantwortung und Haftung obliegen der ausführenden Person. 

Bewerten

Bewertung

Elektriker-Celle bewerten

Wenn Du mit unserem Bildungsportal (elektriker-wissen.de) von Elektriker-Celle zufrieden warst, hinterlasse uns doch eine gute Bewertung bei Google. 

Falls Du mit dem Angebot nicht zufrieden warst oder Anregungen hast, sende uns doch eine E-Mail mit Deiner Kritik oder Verbesserungsvorschlägen:

mail@elektriker-celle.de